Demokratie leben!

Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Schönebeck (Elbe)

Über uns

Koordinierungs- und Fachstelle

Die Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in Schönebeck (Elbe) ist die erste Anlaufstelle für alle diejenigen Bürgerinnen, Bürger, Vereine und Institutionen, die ihre Idee in ein förderwürdiges Projekt weiterentwickeln wollen. Die Koordinierungsstelle ist beim Verein Rückenwind e.V. Schönebeck eingerichtet und unterstützt alle Antragstellenden dabei, dass ihr Projekt, ihre Initiative finanziell unterstützt wird.

Carsten Volkmann
Dipl.-Sozialpädagoge (FH)

Natalie Jänichen, Paula-Isabella Winterfeldt, Lara Grube, Vivien Brösel, Eric Grube, Leon Ernst, Tara Mainka (nicht auf Bild), Greta Strobel (nicht auf Bild)

Der Kinder- und Jugendbeirat

Es geht ganz besonders um junge Menschen. Deshalb wurde innerhalb der „Partnerschaft für Demokratie in Schönebeck (Elbe)“ ein Jugendforum eingerichtet. Der Kinder- und Jugendbeirat wurde 2015 durch einen Stadtratsbeschluss ins Leben gerufen. Er arbeitet und organisiert eigenständig bei der Ausgestaltung der Partnerschaft für Demokratie. Im Kinder- und Jugendbeirat der Stadt Schönebeck (Elbe) arbeiten Freiwillige, die sich für ihre Stadt und die Interessen von Kindern und Jugendlichen stark machen. Macht auch ihr mit und meldet euch einfach bei uns! Schreibt uns eine Nachricht oder kommt einfach selbst vorbei! Wir antworten Dir schnell.

Das federführende Amt

Das Federführende Amt ist zentraler Ansprechpartner vor Ort – einerseits für das Bundesministerium für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben – und andererseits Anlaufstelle und Partner für die Koordinierungs- und Fachstelle. In der kommunalen Verwaltung der Stadt Schönebeck (Elbe) ist das federführende Amt Antragsteller und Zuwendungsempfänger der Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Das federführende Amt ist zuständig für die rechtsverbindliche Antragstellung auf Zuwendung von Bundesmitteln und deren Weiterleitung an Dritte sowie die ordnungsgemäße Abrechnung der Fördermittel. 

Nadja Elze

Stefan Meier, Eric Grube, Bert Knoblauch, Ralf Arndt, Brigitte Horn, René Zander, Claudia Richter, Martin Kütz, Nicole Gallinat, Andrea Sommer, Dennis Rasokat, Vivien Brösel, Elisabeth Dancso, Matthias Zander, Nadja Elze, Ines Grimm-Hübner, Gundula Brett, Carsten Volkmann, Danny Forker (nicht auf dem Bild)

Der Begleitausschuss

Der Begleitausschuss (BgA) der Stadt Schönebeck (Elbe)  wurde am 27.9.2016 durch die Stadt Schönebeck (Elbe) berufen. Der Ausschuss kommt vier Mal im Jahr zusammen und entscheidet unter anderem darüber, ob ein eingereichter Förderantrag bewilligt wird.
Der Begleitausschuss lädt jeden Antragsteller, jede Antragstellerin zu einem nicht öffentlichen Sitzungstermin ein. Hier soll der oder die Antragstellende das Gremium von der Projektidee und der Bedeutung des Vorhabens für ein demokratisches Miteinander überzeugen. Nach der Vorstellungs- und Fragenrunde wird über jeden Förderantrag mehrheitlich demokratisch abgestimmt und der Antragstellende erhält direkt im Anschluss das Ergebnis.

Dem nicht öffentlichen Sitzungsteil folgt ein öffentlicher Teil und die Sitzung wird für die Bevölkerung geöffnet. Hier können interessierte Bürger*innen Fragen stellen, Ideen vortragen oder zu einem bestimmten Thema rund um die Demokratie in Schönebeck ins Gespräch kommen. Sie sind dazu herzlich eingeladen!